Diplom. Vitalcoach für Pferde

Ihre Experten für ganzheitliche Gesundheit und Bildung

Diplom. Vitalcoach für Pferde
artgerechte Haltung und Fütterung - Gangbildanalyse - Pferdetraining - Umgang mit Problempferden aus ganzheitlicher Sicht - Vitalanwendungen - Wellnessmaßnahmen

Neu - in Kooperation mit dem Institut für Tiergesundheit und Pferdeverstand

Im Vital-Coaching zählt die ganzheitliche Betrachtung des Mensch-Pferd-Teams.

Der ganzheitliche Ansatz in der Beurteilung des Pferdes hilft Zusammenhänge auf allen Ebenen -Körper, Geist und Seele - zu erfassen, Muster zu erkennen und individuelle Schwächen und Anfälligkeiten zu verstehen. Nicht die Beseitigung eines Symptoms steht im Vordergrund, sondern das Finden der wahren Ursache. Daraus ergeben sich Lösungsansätze, die den Besitzer miteinbinden in die Verantwortung über das Wohlergehen seines Pferdes. Mittels komplementärer Anwendungen lassen sich vorhandene Disharmonien beseitigen, das Pferd wird auf allen Ebenen ausbalanciert.

Auszug aus den Bereichen des Vital-Coachings beim Pferd:

1. Basiswissen Pferd (Haltung, Fütterung, Vitalsysteme)
2. Erste Hilfe Maßnahmen für Pferdebesitzer
3. Das Fluchttier Pferd - die Bedeutung des Nervensystems
4. Was ist Stress?
5. Verhaltensauffälligkeiten ganzheitlich betrachtet
6. Grundlagen zur Anatomie und Bewegungslehre beim Pferd
7. Biomechanik und Gangbildanalysen
8. Die natürliche Schiefe und ihre Auswirkungen beim Reitpferd
9. Erkennen von Schonhaltungen und kompensatorischen Bewegungsmustern
10. Aufbau eines pferdegerechten Trainings, Trainingspläne, Ausrüstungscheck
11. Vitalanwendungen (Lichttherapie, Farbanwendungen, Aromaanwendungen)
12. Bachblüten für Pferde - Grundlagen
13. Wellnessmaßnahmen und craniosacrale Balance
14. Möglichkeiten und Grenzen des Vital-Coachings


Beispiele zum Einsatz eines Vital-Coachings beim Pferd:

1. Viele Pferde im Freizeitreiterbereich kommen entweder aus dem Sport oder waren dafür nie gut genug. Körperliche Probleme oder psychische Überforderungen sind da häufig die Folge. Verletzungen am Bewegungsapparat oder chronische Erkrankungen wie Husten, Allergien, Ekzeme oder Verhaltensauffälligkeiten kommen oft erst an die Oberfläche, wenn sich das Pferd entspannen darf und nicht mehr dem täglichen Stress des Leistungsdruckes ausgesetzt ist. Das Vital-Coaching bietet hier die Möglichkeit, vergangene Probleme zu bewältigen, Stress abzubauen und trägt zu einem harmonischen Miteinander von Mensch und Pferd bei.

2. Ein ambitionierter Freizeitreiter kauft sich ein leistungsbereites Pferd, um erfolgreich an Turnieren und Wettbewerben teilnehmen zu können. Doch das Pferd verweigert schon bald die Mitarbeit, wird widersetzlich, verspannt sich, wird womöglich krank. Die gewünschte Leistung und der erwartete Erfolg bleiben für den Reiter aus. Im Vital-Coaching wird das Pferd ganzheitlich betrachtet und die Ursache für die Auffälligkeiten aufgespürt. Besitzer und Vital-Coach tragen zu einer gemeinsamen Lösung bei.

3. Ein Pferd wird älter, wird nicht mehr regelmäßig gearbeitet, zeigt steife Bewegungen, oft auch eine Kreislaufschwäche oder das Immunsystem lässt nach. Einfache Wellnessmaßnahmen und Vitalanwendungen aus dem Vital-Coaching helfen hier, dem Pferd zu mehr Bewegungsfreude zu verhelfen, die Fitness und Abwehr zu steigern, Schmerzen zu lindern und das Wohlbefinden zu steigern. Viele Pferde können so bis ins hohe Alter gesund erhalten werden.

Inhalte

1. Modul: Basiswissen Pferd

  • Grundbedürfnisse des Pferdes
  • Haltung (verschiedene Haltungsformen, rechtliche Vorschriften zur Pferdehaltung)
  • Fütterung, Vitalsysteme, Verhalten (Pferdepsychologie) und Kommunikation 
  • „Was bringt eine Heuanalyse", „Was muß in pferdegerechtem Futter drin sein"
  • erste Hilfe Maßnahmen
  • Ziel: das System „Pferd" mit seinen Grundbedürfnissen zu verstehen, Pferde lesen lernen, Erste Hilfe leisten können

 

2. Modul: Bewegung des Pferdes

  • Grundlagen der Anatomie und Biomechanik
  • Bewegungslehre und Gangarten beim Pferd
  • Gangbildanalyse
  • Hufgesundheit
  • Ziel: die Bewegungen des Pferdes verstehen, Gangbilder und mögliche Abweichungen erkennen(Schulung des Auges), gesunde Hufe erkennen

 

3. Modul: Training

  • Ausrüstung des Pferdes (Sattelkunde)
  • die natürliche Schiefe
  • Trainingsgrundsätze
  • die Gymnastizierung des Reitpferdes
  • Ziel: Schiefe und Schonhaltungen erkennen, selbständige Überprüfung der Sattelpassform, Erlernen von einfachen Übungen zur Gymnastizierung und Gesunderhaltung im Training

 

4. Modul: Vitalanwendungen und Wellnessmaßnahmen

  • Bachblüten zum Ausgleich von Verhaltensauffälligkeiten und zur Förderung des Wohlbefindens auf allen Ebenen
  • Farblicht- und Aromaanwendungen
  • Hydrotherapie, Wärme- und Kälteanwendungen
  • manuelle Entspannungstechniken und craniosacrale Balance
  • Ziel: Erlernen von einfachen Handgriffen am Pferd zur Entspannung von Körper und Psyche, Einsatz der Vitalanwendungen zur Harmonisierung des Pferdes, Auswahl passender Bachblüten in Problemsituationen

 

5. Modul: Praxis Vital-Coaching

  • Ablauf eines Vital-Coachings in der Praxis (ganzheitliche Beurteilung und Ermittlung von Lösungsstrategien)
  • Unterstützung in Stresssituationen, Trainingspraxis mit Warm-up und Cool-down
  • Grenzen des Vital-Coachings (was ist dem Tierarzt vorbehalten, was sollte ein Spezialist hinzugezogen werden)
  • Ziel: Umsetzung der erlernten Theorie in die Praxis am eigenen Pferd sowie zur allgemeinen Unterstützung bei gesunden Pferden

 

6. Modul: Abschlusstag

  • Präsentation eines dokumentierten Fallberichtes (1 Vital-Coaching nicht am eigenen Pferd)
  • Ziel: erfolgreicher Abschluss und Feedback zu dem neu erworbenen Wissen

Voraussetzungen

Voraussetzungen Liebe, Respekt und Achtsamkeit zu Tier und Mensch

Abschluss

Diplom. Vitalcoach für Pferde

Vortragende

Dr.med.vet. Andrea Wüstenhagen - Tierärztin für Kleintiere und Pferde mit den Praxisschwerpunkten: Physikalische Medizin und Physiotherapie für Pferde, Osteopathie für Pferde, manuelle Medizin, traditionelle chinesische Akupunktur, TCM, Ganzheitsmedizin, alternative Heilmethoden Rehabilitation für Pferde, Kinesiologie, Healing Touch; Leiterin des Instituts für Tiergesundheit und Pferdeverstand;

Gastreferenten und Profis zu den Themen Hufkunde, Pferdepsychologie und Bachblütentherapie;

Dauer

16 Tage

Preis inkl. ausführlicher Skripten, „Benützung" der Lehrpferde

Normalpreis2.900,00 €
Frühbucher2.420,00 € (Bis 6 Monate vor Ausbildungsbeginn)
Prüfungsgebühr180,00 €

(Ratenzahlung auf Anfrage)

 
 

Termine

    BeginnEndeUhrzeitOrt
    01.03.2019 27.07.2019

    Zeiten: 09.00-17.00 Uhr | Termine: 01.03.-03.03.2019, 29.03.-31.03.2019, 26.04.-28.04.2019, 24.05.-26.05.2019, 21.06.-23.06.2019, Abschlusstag 27.07.2019

     

    Oberösterreich - beim Institut für Tiergesundheit & Pferdeverstand im Traunviertel in Oberösterreich

    Kursort Theorie: 4592 Leonstein
    Kursort Praxis: 4554 Oberschlierbach

     

    Diesen Termin buchen

    Plätze sind beschränkt - Frühbucher bis 30.09.2018


     
     
    andere Ausbildungen
     
    BaBlü® Akademie Praxis Shop | Ihre Experten für ganzheitliche Gesundheitsmethoden | 10 x in Österreich | Hotline +43 664 25 85 949 | office@bablü.at | Impressum | Datenschutzerklärung
    Fenster schließen
    Diplom. Vitalcoach für Pferde