Dipl. Mineralstoffberater/in - für Schüssler Salze und Mineralsole

Produktunabhängige Kompakt-Ausbildung

Produktunabhängige 8-tägiger Kompakt-Ausbildung für Schüssler Salze - mit Antlitzanalyse nach Kurt Hickethier und Wissen über die stofflichen Vertreter der Mineralien in Kräutern (z.B. zum Erstellen von empfohlenen Kräuterpräparaten als Nahrungsergänzung)

 

Was sind Schüssler Salze?
Schüssler Salze sind homöopathische Präparate aus Mineralsalzen. Sie wurden vom Arzt und Homöopathen Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) entwickelt. Seine Heilweise basiert auf der Annahme, dass Krankheiten durch Störungen des Mineralstoffhaushalts in den Zellen entstehen und durch die Gabe von entsprechend verdünnten Mineralsalzen geheilt werden können.

 

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler - Begründer der Biochemie
Dr. Schüßler wollte das sehr umfangreiche homöopathische Arzneigut verkleinern und überschaubarer machen. Ab 1872 arbeitete er ausschließlich mit seiner „biochemische Heilweise“, die er unter dem Namen „abgekürzte homöopathische Therapie" veröffentlichte. Zwei berühmte Wissenschaftler, der Zellularpathologe Rudolf Virchow und der niederländische Chemiker Jacob Moleschott haben ihn durch deren Forschungsergebnisse wesentlich geprägt.

Dr. Schüßler erforschte in Folge nicht nur die Zusammenhänge von Mineralstoffmängeln und Krankheiten. Er entdeckte sogar, welche Mängel bestimmten Krankheiten zugrunde liegen. Der Alternativmediziner Kurt Hickethier (1891-1958) wurde von Dr. Schüssler beauftragt, die Zeichen für bestimmte Mängel im Antlitz des Menschen zu erfassen. Er entwickelte die „Sonnerschau", die heute unter dem Begriff „Antlitzanalyse" bekannt ist.

„Die Krankheit des Körpers ist gleich die Krankheit der Zelle." Rudolf Virchow

„Die Krankheit der Zelle entsteht durch den Verlust an anorganischen Salzen." Jacob Moleschott

„Die Gesundheit der Zelle und des Körpers wird durch die Deckung des Verlustes erreicht. Um Schaden zu verhüten und um die Mittel aufnahmefähig für die Zellen zu machen, müssen diese verdünnt (potenziert) werden." Dr. Wilhelm Heinreich Schüssler

„Die Sonnerschau, die Antlitzdiagnostik ermöglicht es, den Mangel an Lebenssalzen vom Gesicht abzulesen. Deshalb erlernt sie! Lest es vom Gesicht ab, was Euch und Euren Lieben fehlt." Kurt Hickethier

 

Mögliche Ursachen von Mineralstoffmängeln:

  • Mineralstoffmängel beginnen bereits im Mutterleib, wenn die Mutter entsprechende Mängel hat.
  • Einseitige und mangelhafte Ernährung durch einseitige Düngung, Denaturierung von Lebensmitteln und Konservierung.
  • Eine besondere Schadstoffbelastung zeigt sich oft in allergischen Reaktionen.
  • Ernährungs- und stressbedingte Übersäuerung führt zu einem gestörten Säure-Basenhaushalt
  • Belastungen durch Zähne und Dauerstress
  • Energetische Belastungen (Erdstrahlen, Elektrosmog)
  •  

Berufsausübung und rechtliche Voraussetzungen
Schüssler Salze sind apothekenpflichtig. Der Verkauf ist Pharmazeuten und Ärzten vorbehalten. Als Absolvent/in können Sie die Mineralstoffberatung und Antlitzanalyse in Apotheken und alternativen Gesundheitszentren in Kooperation oder im Angestelltenverhältnis anbieten. Sie stellt auch eine bereichernde Zusatzqualifikation für die eigene Hausapotheke und Selbsthilfekompetenz dar. Die Selbstanwendung steht jedem frei.

 

NEU! Auch für Energetiker & Co. anwendbar: Da Schüssler Salze als homöopathische Arzneimittel deklariert sind, ist deren Anwendung und Beratung nur im Rahmen oder in Zusammenarbeit mit einer Apotheke oder Arzt möglich. NEU für alle anderen: Die 27 Mineralsalze gibt es nun auch in Sole - Mineralsole. Diese sind als Nahrungsergänzungsmittel einsetzbar und frei verkäuflich!

 

Diese Ausbildung richtet sich an Menschen, die…

  • sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten.
  • sich beruflich neu orientieren und als selbstständiger Mineralstoffberater/in nach Schüssler arbeiten möchten.
  • sich umfassende Grundlagen aufgrund von persönlichem Interesse aneignen möchten.

 

Abschluss: 

Zum erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs zählen eine schriftliche Abschlussprüfung über die Module 1 - 4.

Ausbildungsmodule

Diese Ausbildung besteht aus mehreren einzelnen Modulen:

  • Schüssler Mineralsalze 1 - Funktionsmittel und Antlitzanalyse
    • Einführung in die Biochemie nach Dr. Schüßler
    • Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler - Begründer der Biochemie
    • Kurt Hickethier - Begründer der Antlitzanalyse
    • Die 12 Funktionsmittel - ihre Anwendungsgebiete und Dosierung:
    • Nr. 1 Calcium Fluoratum
    • Nr. 2 Calcium phosphoricum
    • Nr. 3 Ferrum phosporicum
    • Nr. 4 Kalium chloratum
    • Nr. 5 Kalium phosphoricum
    • Nr. 6 Kalium sulfuricum
    • Nr. 7 Magnesium phosphoricum
    • Nr. 8 Natrium chloratum
    • Nr. 9 Natrium phosphoricum
    • Nr. 10 Natrium sulfuricum
    • Nr. 11 Silicea
    • Nr. 12 Calcium sulfuricum
    • Mischungsbeispiele bei jedem der 12 Schüssler Mineralstoffe.
    • Vorkommen der Mineralstoffe in Pflanzen, Heil- und Gewürzkräutern (Kalzium, Fluor, Phosphor, Eisen, Kalium, Chlor, Schwefel, Magnesium, Natrium und Silizium)
    • Einführung in die Antlitzanalyse nach Dr. Kurt Hickethier: Bestimmte Zeichen im Gesicht sowie um das Auge, auch Färbungen, und das Erscheinungsbild anderer Körperpartien lassen sich den einzelnen Mineralsalzen zuordnen und zur Analyse heranziehen. Diese Zuordnung der Mineralsalze nennt man Antlitzanalyse.
    • Erarbeiten der Mineralstoffmängel durch das Antlitz mit praktischer Übung der Antlitzanalyse: Genaues Einzeichnen der Mineralstoffmängel anhand der Ausbildungsunterlage
    • Praktische Übung der Antlitzanalyse
  • Schüssler Mineralsalze 2 - Erweiterungsmittel und Antlitzanalyse
    • Die 15 Erweiterungsmittel - ihre Anwendungsgebiete und Dosierung
    • Nr. 13 Kalium arsenicosum
    • Nr. 14 Kalium bromatum
    • Nr. 15 Kalium jodatum
    • Nr. 16 Lithium chloratum
    • Nr. 17 Manganum sulfuricum
    • Nr. 18 Calcium sulfuratum
    • Nr. 19 Cuprum arsenicosum
    • Nr. 20 Kalium aluminium sulfuricum
    • Nr. 21 Zincum chloratum
    • Nr. 22 Calcium carbonicum
    • Nr. 23 Natrium bicarbonicum
    • Nr. 24 Arsenum jodatum
    • Nr. 25 Aurum chloratum natronatum
    • Nr. 26 Selenium
    • Nr. 27 Kalium bicarbonicum
    • Mischungsbeispiele mit den Mineralstoffen nach Dr. Schüßler.
    • Vorkommen der Mineralstoffe in Pflanzen, Heil- und Gewürzkräutern: In welchen Pflanzen kommen Kalium, Arsen, Brom, Jod, Lithium, Chlor, Mangan, Schwefel, Calcium, Kupfer, Zink, Selen und Chrom vor.
    • Antlitzanalytische Zeichen der Schüßlersalze Nr.13 - Nr.27 nach Kurt Hickethier: Bestimmte Zeichen im Gesicht sowie um das Auge, auch Färbungen und das Erscheinungsbild anderer Körperpartien, wie beispielsweise Hals und Finger, lassen sich den einzelnen Mineralstoffen nach Dr. Schüßler zuordnen und zur Antlitzanalyse heranziehen.
    • Erarbeiten der Mineralstoffmängel durch das Antlitz mit praktischer Übung der Antlitzanalyse: Genaues Einzeichnen der Mineralstoffmängel anhand der Ausbildungsunterlage
    • Praktische Übung der Antlitzanalyse
  • Schüssler Mineralsalze 3 - für Kinder, Geburt bis Pubertät
    • Die Funktionsmittel - Basismineralsalze von Nr. 1 - Nr. 12
    • Die Erweiterungssalze von Nr. 13 - Nr. 27
    • Die Einnahme und Dosierung
    • Das neugeborene Kind
    • Das Kind im ersten Lebensjahr
    • Das Kind im 2. und 3. Lebensjahr
    • Das Kind im Kindergartenalter vom 4. - 6. Lebensjahr
    • Das Kind in der Grundschulzeit vom 7. - 10. Lebensjahr
    • Die Pubertät - Reifezeit
  • Schüssler Mineralsalze 4 - Praxistag für Antlitzanalyse
    • Das Erscheinungsbild der Körperpartien den einzelnen Mineralsalzen zuordnen
    • Die Zuordnung der Mineralsalze zu den Zeichen des Gesichtes
    • Erarbeiten der Mineralstoffmängel durch das Antlitz mit praktischer Übung der Antlitzanalyse
    • selbständiges Üben am Menschen
  • Schüssler Mineralsalze 5 - Kosmetik, Haut- und Körperpflege
    • Die 12 Schüssler-Mineralsalze und ihre Aufgaben in der Haut
    • Die einzelnen Hauttypen
    • Das Gesicht als Spiegel der Seele
    • Die Vielfältigkeit der äußeren Anwendungen in Theorie und Praxis
    • Die Pflege der einzelnen Körperregionen
    • Mineralstoffe bei speziellen Hautprobleme
    • Praxis - Schüssler Produkte für samtige Hände und Füße herstellen
    • Praxis - Herstellung von Schönheits-Gesichtswasser und Gesichtscreme für strahlende Haut
Preis
Normalpreis990 €
Prüfungsgebühr180 €
Materialkosten30 €
Dauer

8 Tage

Abschluss

Diplom

Voraussetzungen

Volljährigkeit, Liebe zur Arbeit mit Menschen

Termine

Momentan sind für diese Ausbildung keine Termine verfügbar.

Vortragende*

Hildegard Breitegger
Hildegard Breitegger: Mineralstoffberaterin nach Dr. Schüßler mit Antlitzanalyse, Dipl. Kräuterpädagogin mit Schwerpunkt auf Mineralstoffe in Heilkräutern und Hildegardmedizin, TEM - Traditionell Europäische Medizin, ua.

*) Organisatorisch bedingte Änderungen vorbehalten. Siehe AGB

 
<< zurück zur Liste aller Ausbildungen im Bereich Schüssler Salze - Mineralstoffberatung

Bildungsberatung vereinbarenBildungsberatung vereinbaren