Zitate für mehr Glück, Erfolg, Gesundheit & Liebe

"Wenn ein Wunder in der Welt geschieht, geschieht es durch liebevolle, reine Herzen."
Johann Wolfgang von Goethe

 

"Das Wunder ist des Glaubens liebstes Kind."
Johann Wolfgang von Goethe

 

"Wer bereut schon auf dem Sterbebett nicht mehr Zeit im Büro verbracht zu haben?"
Stephen R. Covey
(Amerikanischer Bestseller-Autor)


"Genau genommen leben sehr wenige Menschen in der Gegenwart, die meisten bereiten sich gerade darauf vor demnächst zu leben."
Jonathan Swift
(Englisch-irischer Schriftsteller)


"Keinen Tag soll man verpassen."
Johann Wolfgang von Goethe
(Deutscher Dichter)


"Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt."
Albert Einstein
(Nobelpreisträger)


"Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und nicht den Wert."
Oscar Wilde
(Irischer Schriftsteller)


"Alles, was in dieser Welt Wertschätzung verdient, hat seinen Ursprung im Herzen, nicht im Kopf."
unbekannt


"Wir werden geformt und gestaltet durch das, was wir lieben."
Johann Wolfgang von Goethe
(Deutscher Dichter)


"Wenn ich liebe, werde ich um das reicher was ich liebe."
Friedrich von Schiller
(Deutscher Dichter)


"Liebe verschenkt, Egoismus leiht."
Friedrich von Schiller
(Deutscher Dichter)


"Wahre Freundschaft ist eine sehr langsam wachsende Pflanze."
George Washington
(1. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika)


"Ein Mensch, der sich vor nichts beugt, kann niemals die Last seiner selbst tragen."
Laotse
(Philosoph und Begründer des Taoismus)


"Für alles was du verpasst hast, hast du etwas anderes gewonnen."
Ralph Waldo Emerson
(Amerikanischer Philosoph und Schriftsteller)

 

"Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken."
Mark Aurel(Römischer Kaiser und Philosoph)

 

"Ehrlichkeit ist das erste Kapitel im Buch der Weisheit."
Thomas Jefferson
(3. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika)


"Gesundheit ist die erste Pflicht im Leben."

Oscar Wilde
(Irischer Schriftsteller)


"Die besten Ärzte der Welt sind Dr. Essen, Dr. Ruhe und Dr. Fröhlich."
Jonathan Swift
(Englisch-irischer Schriftsteller)


"In der ersten Hälfte unseres Lebens opfern wir unsere Gesundheit, um Geld zu erwerben, in der zweiten Hälfte opfern wir unser Geld, um die Gesundheit wiederzuerlangen. Und während dieser Zeit gehen Gesundheit und Leben von dannen."

Voltaire
(Französischer Philosoph der Aufklärung)


"Die Gesundheit überwiegt alle äußeren Güter so sehr, daß wahrscheinlich ein gesunder Bettler glücklicher ist als ein kranker König."
Arthur Schopenhauer
(Deutscher Philosoph)


"Wer glaubt, keine Zeit für seine körperliche Ertüchtigung zu haben, wird früher oder später Zeit zum Kranksein haben müssen. Für was hast Du Dich entschieden?"
Chinesischer Spruch


"Ein gutes Wort ist wie ein guter Baum, dessen Wurzel fest ist und dessen Zweige in den Himmel reichen."
Der Koran


"Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling, "Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben".
Hans Christian Andersen
(Dänischer Schriftsteller)


Ein Mensch, von Arbeit überhäuft,
indes die Zeit von dannen läuft,
hat zu erledigen eine Menge,
und kommt, so sagt man, ins Gedränge.
Inmitten all der Zappelnot
trifft ihn der Schlag, und er ist tot.
Was grad so wichtig noch erschienen,
fällt hin: Was bleibt von den Terminen?
Nur dieser einzige zuletzt:
Am Mittwoch wird er beigesetzt.
Und schau, den hält er pünktlich ein,
denn er hat Zeit jetzt, es zu sein.

Eugen Roth
(Deutscher Dichter)


Über Geld:
Mit Geld kannst du dir ein Haus kaufen, aber nicht ein Heim
Mit Geld kannst du eine Uhr kaufen, aber keine Zeit
Mit Geld kannst du dir ein Bett kaufen, aber keinen Schlaf
Mit Geld kannst du dir ein Buch kaufen, aber keine Bildung
Mit Geld kannst du dir einen Arzt kaufen, aber keine gute Gesundheit
Mit Geld kannst du dir eine Position kaufen, aber keinen Respekt
Mit Geld kannst du Blut kaufen, aber kein Leben
Mit Geld kannst du Sex kaufen, aber keine Liebe.

Chinesisches Sprichwort


"Ein reicher Mann lag einst im Sterben. Sein ganzes Leben hatte sich nur um Geld gedreht, und als es nun mit ihm zu Ende ging, dachte er, dass es nicht schlecht wäre, auch im Jenseits immer ein paar Rubel zur Hand zu haben. Darum bat er seine Söhne, ihm einen Beutel voll Rubel in den Sarg zu legen. Die Kinder erfüllten ihm diesen Wunsch. Im Jenseits angekommen, entdeckte er eine Anrichte mit Speisen und Getränken, wie im Erster-Klasse- Wartesaal eines großen Bahnhofes. Vergnügt betrachtete er seinen Beutel und trat an die Theke. Alles, was dort angeboten war, kostete eine Kopeke: die appetitlichen Pastetchen ebenso wie die frischen Sardinen und der Rotwein. "Billig", dachte er, "alles sehr billig hier," und wollte sich einen guten Teller voll bestellen. Als der Mann an der Theke ihn fragte, ob er auch Geld habe, hielt er ein Fünf-Rubel-Stück hoch. Doch der Mann sagte trocken: "Bedaure! Wir nehmen nur Kopeken!" Der Reiche, inzwischen - wie sich leicht nachvollziehen läßt - furchtbar hungrig und durstig, befahl daraufhin seinen Söhnen im Traum, den Beutel mit Rubeln im Grabe auszutauschen gegen einen Sack Kopeken. So geschah es. Und triumphierend trat er wieder an die Theke. Doch als er dem Mann hinter der Theke eine Handvoll Kopeken übergeben wollte, sagte der lächelnd, aber bestimmt: "Wie ich sehe, haben Sie dort unten wenig gelernt. Wir nehmen hier nicht Kopeken, die Sie verdient, nur die Sie verschenkt haben."
Leo N. Tolstoi
(Russischer Schriftsteller)


Entdecke wieder die einfachen
Dinge des Lebens:

den Spaziergang im Schnee,
den Wechsel der Jahreszeiten,
die Zeilen eines Freundes,
die Augen eines Kindes,
einen Blumenstrauss,
eine offene Tür,
einen gastlichen Tisch,
ein Lächeln,
das Rauschen der Blätter,
das Plätschern des Bachs,
das Aufblühen einer Blume,
das Zwitschern eines Vogels,
ein Kaminfeuer.


DAS LEBEN
wird erst lebenswert
wenn du dich freuen kannst
an den einfachen
alltäglichen Dingen

Entdeckungsreise


Das Sein des Nichts

Dreißig Speichen treffen die Nabe,
die Leere dazwischen macht das Rad.
Lehm formt der Töpfer zu Gefäßen,
die Leere darinnen macht das Gefäß.
Fenster und Türen bricht man in Mauern,
die Leere damitten macht die Behausung.
Das Sichtbare bildet die Form eines Werkes,
das Nicht-Sichtbare macht seinen Wert aus.

Laotse
(Chinesischer Philosoph, Begründer des Taoismus)


„Langfristig sind wir alle tot."
John Maynard Keynes
(Englischer Ökonom)


„Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat."
Aristoteles Onassis
(Griechischer Reeder)


„Ein Leben ohne Feste gleicht einer weiten Reise ohne Heimkehr."
Demokrit
(Griechischer Philosoph)


„Für mich sind Geburtstage und Weihnachten keine magischen Daten. Ich feiere immer dann, wenn ich Lust dazu habe."
Nicolas G. Hayek
(Schweizer Uhrenunternehmer)


„Niemand ist unentbehrlich."
Franklin D. Roosevelt
(US-Präsident)


„Erfahrungen vererben sich nicht, jeder muss sie alleine machen."
Kurt Tucholsky
(Deutscher Schriftsteller)


„Ignorieren ist noch keine Toleranz."
Theodor Fontane
(Deutscher Schriftsteller)


"Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Leute ohne Laster auch sehr wenige Tugenden haben."
Abraham Lincoln
(16. US-Präsident)


„Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch schneller als der, der ohne Ziel herumirrt."
Gotthold Ephraim Lessing
(Deutscher Schriftsteller)


„Wer etwas Großes will, der muss sich zu beschränken wissen; wer dagegen alles will, der will in der Tat nichts."
Georg Friedrich Hegel
(Deutscher Philosoph)


„Die Welt tritt zur Seite um jemanden vorbeizulassen, der weiß, wohin er geht."
David Starr Jordan
(Erster Präsident der Stanford-University)


„Nicht der Schnellste und Stärkste siegt, sondern der, der denkt, dass er es kann."
unbekannt


„Große Werke werden nicht durch Gewalt, sondern durch Ausdauer vollbracht. Derjenige, der mit Entschlossenheit drei Stunden pro Tag vorangeht, wird in sieben Jahren eine Entfernung so groß wie den Erdumfang hinter sich bringen."
Samuel Johnson
(Englischer Schriftsteller)


„Hab Geduld, alle Dinge sind schwierig, bevor sie einfach werden."
Französisches Sprichwort


„Die meisten Menschen überschätzen, was sie kurzfristig leisten können und unterschätzen, was sie langfristig leisten können."
Alexander Groth
(Deutscher Leadership-Experte)


„Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche die scheitern."
Henry Ford
(Amerikanischer Automobilbauer)


"Nicht wie tief du fällst, zählt - sondern wie hoch du zurückfederst."
Brian Tracy
(Amerikanischer Speaker und Autor)


"Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe."
Sprichwort


„Fest und stark ist nur der Baum, der unablässig Windstößen ausgesetzt war, denn im Kampf festigen und verstärken sich seine Wurzeln."

Seneca
(Römischer Philosoph)


„Bitte nicht um eine leichte Bürde - bitte um einen starken Rücken."

Theodore Roosevelt
(Amerikanischer Präsident)


„Mut ist kein Mangel an Angst oder die Abwesenheit von Angst. Es ist die Beherrschung von Angst, die Kontrolle von Angst."
Mark Twain
(Amerikanischer Schriftsteller)


„Kritikern hat man noch nie ein Denkmal gebaut, den Kritisierten dagegen schon oft."
Glenn W. Turner
(Amerikanischer Unternehmer)


„Kleine Seelen werden durch Erfolg übermütig, durch Misserfolg niedergeschlagen."
Epikur
(Griechischer Philosoph)


„Ob du glaubst, etwas erreichen zu können oder nicht - du liegst immer richtig."
Henry Ford
(Amerikanischer Automobilbauer)


„Wir werden vom Schicksal hart oder weich geklopft. Es kommt auf das Material an."
Marie von Ebner-Eschenbach
(Östereichische Schriftstellerin)


„Nicht die Größe des Hundes ist im Kampf entscheidend, sondern die Größe des Kampfes im Hund."
Texanisches Sprichwort


„Wenn Gott dir ein Geschenk machen will, verpackt er es in ein Problem."
Norman Vincent Peal
(Vorreiter des Positiven Denkens)


„Wenn man wie eine Rose duften will, muss man sich mit Rosen umgeben."
unbekannt


"Erst dann zu leben, wenn man es geschafft hat, ist ein großer Irrtum: Man kann nicht mit vierzig, fünfzig oder gar nach der Pensionierung auf einmal ein ganz anderer Mensch sein. Also muss man sein Leben so organisieren, dass man seine Träume konkret lebt."
Kurt Bendlin
(10-Kampf-Weltrekordler)


"Alles dauert lang, das Leben hat es nicht eilig. Die großen Entscheidungen mögen in einem dramatischen Augenblick gefasst werden, aber sie materialisieren und entwickeln sich nur allmählich; es dauert Monate oder Jahre, bis sie die Bedeutung und die vertraute Gestalt der Realität annehmen."
Klaus Mann
(Deutscher Schriftsteller)


„Viele erkennen zu spät, dass man auf der Leiter des Erfolgs einige Stufen überspringen kann. Aber immer nur beim Heruntersteigen."
William Somerset Maugham
(Englischer Schriftsteller)


„Der Himmel kann sich auch in einer Pfütze spiegeln."
Charles Tschopp
(Schweizer Aphoristiker)


„Träumen Sie so weit Sie sehen, und wenn Sie dort angekommen sind, können Sie weiterblicken."
Zig Ziglar
(Amerikanischer Trainer)


„Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg, wenige in Bezug auf das Ziel."
Friedrich Nietzsche
(Deutscher Philosoph)

„Genie ist 1% Inspiration und 99% Transpiration."
Thomas Alva Edison
(US-Erfinder)


„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen."
Hermann Hesse
(Deutscher Schriftsteller & Nobelpreisträger)


„Wenn du dich weigerst, die Verantwortung für deine Niederlagen zu übernehmen, wirst du auch nicht für deine Siege verantwortlich sein."
Antoine de Saint-Exupéry
(Französischer Schriftsteller)


„Wenn du Erfolg haben willst, begrenze dich."
Augustin Saint-Beuve
(Französischer Schriftsteller)

„Der Mann, der den Berg abtrug, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen."
Chinesisches Sprichwort


„Mit kleinen Hieben fällt man auch große Bäume."
Benjamin Franklin
(US-Staatsmann)

„Zu allem großen ist der erste Schritt Mut."
Johann Wolfgang von Goethe
(Deutscher Dichter)


"Müde macht uns die Arbeit, die wir liegenlassen, nicht die, die wir tun."
Marie von Ebner-Eschenbach
(Österreichische Schriftstellerin)


"Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen."
Sokrates
(Griechischer Philosoph)


"Auf lange Sicht erreichen die Menschen nur das, worauf sie zielen."
Henry David Thoreau
(US-Philosoph & Schriftsteller)


"Günstige Winde kann nur der nutzen, der weiß, wohin er will."
Oscar Wilde
(Irischer Dandy & Schriftsteller)


"Frauen müssen alles doppelt so gut machen wie Männer, damit sie halb so gut beurteilt werden. Zum Glück ist das nicht schwierig."
Charlotte Whitton
(Kanadische Politikerin)

 

"Man muss Dinge so tief sehen, dass sie einfach werden."
Konrad Adenauer
(Erster deutscher Bundeskanzler)


"Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius null. Und das nennen sie ihren Standpunkt."
Albert Einstein
(Deutscher Nobelpreisträger)


Gib mir die Kraft, Dinge zu ändern,
die ich ändern kann.
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen,
die ich nicht ändern kann.
Und gib mir die Weisheit,
das eine vom anderen zu unterscheiden.

Chinesisches Sprichwort


Es gibt keine Leute, die nichts erleben;
es gibt aber Leute, die nichts davon merken.

Curt Goetz

 

Dein Gesicht wird Dir geschenkt,
lächeln musst Du selber.

Inga Herrmann

 

Dieses verrückte Kind, das losrennt,
das Leben zu umarmen, das hinfällt, aufsteht
und weiterläuft, mit zerschlagenen Knien.
Dies verrückte Kind, das Hoffnung heißt,
an Liebe glaubt.

Anne Steinwart

 

Drei Wünsche:
Die Gabe, nie zu vergessen, was du warst,
den Mut, das zu sein, was du bist,
die Kraft, das zu werden, was du sein möchtest

Jochen Marriss

 

Die Seele ernährt sich von dem, worüber sie sich freut.
Augustinus Aurelius

 

Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht einer inneren Einstellung.
Erich Fromm

 

Um das Herz und den Verstand eines anderen Menschen zu verstehen,
schaue nicht darauf, was er erreicht hat,
sondern wonach er sich sehnt.

Khalil Gibran

 

Es gibt keine Enttäuschung,
nur eine fehlerhafte Erwartung bei sich selbst.

unbekannt

 

Nur der Schwache wappnet sich mit Härte.
Wahre Stärke kann sich Toleranz, Verständnis und Güte leisten.

unbekannt

 

An manchen Tagen fuehle ich mich wie das letzte Blatt am Baume,
und dann fuerchte ich den Wind, aus welcher Richtung auch immer.

Unbekannt


Es ist gefährlich, anderen etwas vorzumachen,
denn es endet damit, sich selbst etwas vorzumachen.

Eleonore Duse

 

Loese das Problem, nicht die Schuldfrage.


Beginnen koennen ist Staerke,
Vollenden koennen ist Kraft.

Laotse

"Zufriedenheit ist der Stein der Weisen, der alles, was er berührt, in Gold verwandelt; der Arme ist reich mit ihm, der Reiche arm ohne ihn."
Benjamin Franklin
(Amerikanischer Schriftsteller und Erfinder)


"Der höhere Mensch sieht auf den inneren Wert, der gewöhnliche nur auf das Ansehen."
Chinesischer Spruch


"Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muss man eigenen haben."
Arthur Schopenhauer
(Deutscher Philosoph)

Wer an die absolute Freiheit
des menschlichen Willens glaubt,
hat nie geliebt und nie gehasst.

Chinesisches Sprichwort

 

Du wirst immer wieder etwas Törichtes tun,
doch tu es wenigstens mit Hingabe.

Sidonie - Gabrielle Colette


Wenn du ein Schiff bauen willst,
so fange nicht damit an, Holz zu sammeln,
Planken zu schneiden und die Arbeit einzuteilen,
sondern erwecke in den Menschen die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer.

Antoine de Saint-Exupéry


Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das,
was wir dafür bekommen,
sondern das, was wir dadurch werden.

John Ruskin (1819-1900)


Zuhause ist da,
wo man bleibt,
wenn man geht.

unbekannt


Es muss nicht alles falsch sein,
was ich nicht verstehe.

Verfasser unbekannt



Erkläre Dein persönliches Glück
zu Deinem höchsten Ziel

Ralf Hiltmann in "Money unplugged"

 

Heute in zwanzig Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über Dinge,
die du versäumt hast, als über die, die du getan hast.
also mach die Leinen los, verlass den sicheren Hafen,
fang den Fahrtwind in deinen Segeln.
Forsche - Träume - entdecke !
Mark Twain

 

Niemand hätte jemals
den Ozean überquert,
wenn er die Möglichkeit gehabt hätte,
bei Sturm das Schiff zu verlassen.

Charles F. Kettering

 

Jedes Ding hat drei Seiten,
eine, die ich sehe,
eine, die du siehst,
und eine, die wir beide nicht sehen.

Chinesisches Sprichwort

 

Du musst die Dinge sehen, wie sie sind,
aber nicht so lassen.

unbekannt

 

Eine Angewohnheit kann man nicht
aus dem Fenster werfen.
Man muss sie die Treppe hinunterboxen,
Stufe für Stufe.

Mark Twain


Man weiß selten was Glück ist,
aber meistens was Glück war.

Francoise Sagan



Tanze, als sähe Dir niemand zu
Singe, als könne Dich niemand hören
Liebe, als seiest Du nie verletzt worden
Lebe, als sei Himmel auf Erden.

unbekannt


Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe,
denn dann brauche ich es am meisten.

Elizabeth Bernstein


Der Charakter einer Frau zeigt sich nicht,
wo die Liebe beginnt, sondern wo sie endet.

Rosa Luxemburg


Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht,
sollte man nicht auch noch den Kopf hängen lassen.
Unbekannt
Geliebt wirst du einzig,
wo du schwach dich zeigen darfst,
ohne Stärke zu provozieren.

Theodor W. Adorno

 

Ich möchte...
Ich möchte Dich lieben, ohne dich einzuengen
Dich wertschätzen, ohne dich zu bewerten
Dich ernst nehmen, ohne Dich auf etwas festzulegen
zu Dir kommen, ohne mich Dir aufzudrängen
Dich einladen, ohne Forderungen zu stellen
Dir etwas schenken, ohne Erwartungen daran zu knüpfen
von Dir Abschied nehmen, ohne wesentliches versäumt zu haben
Dir meine Gefühle mitteilen, ohne Dich für sie verantwortlich zu machen
Dich informieren, ohne Dich zu belehren
Dir helfen, ohne Dich zu beleidigen
mich um Dich kümmern, ohne Dich verändern zu wollen
mich an Dir freuen, so wie Du bist.

Wenn ich von Dir das gleiche bekommen kann,
dann können wir uns wirklich begegnen
und uns gegenseitig bereichern

Verfasser unbekannt

 


Allein sein müssen ist das Schwerste,
allein sein können das Schönste.

Hans Krailsheimer

 


Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet,
ist es zwecklos, sie anderswo zu suchen.

François de La Rochefoucauld


Im Unglück finden wir meistens
die Ruhe wieder, die uns durch die Furcht
vor dem Unglück geraubt wurde.

Marie von Ebner-Eschenbach


Keine Zukunft vermag gutzumachen,
was Du in der Gegenwart versäumst.

Albert Schweitzer


Wie lange eine Minute sein kann,
hängt davon ab,
auf welcher Seite der
Toilettentüre man sich befindet.
unbekannt


Deine Kinder
sind nicht Deine Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht
des Lebens nach sich selbst.
Sie kommen durch Dich, aber nicht von Dir,
und obwohl sie bei Dir sind, gehören sie Dir nicht.
Du kannst ihnen Deine Liebe geben,
aber nicht Deine Gedanken,
denn Sie haben ihre eigenen Gedanken.
Du kannst ihrem Körper ein Heim geben,
aber nicht ihrer Seele.
Denn ihre Seele wohnt im Haus von morgen,
das du nicht besuchen kannst,
nicht einmal in Deinen Träumen.
Du kannst versuchen ihnen gleich zu sein,
aber suche nicht Sie Dir gleich zu machen,
Denn das Leben geht nicht rückwärts und
verweilt nicht beim gestern.
Du bist der Bogen von dem Deine Kinder
als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Lass Deine Bogenrundung in der Hand
des Schützen Freude bedeuten.

K h a l i l G i b r a n


"Liebe ist die stärkste Magie, die es gibt."
Sandra Waltraud Stopar

 

Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.
Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken,
Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen,
Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.
Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.
Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,
und Er spannt euch mit Seiner Macht, damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Laßt euren Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;
Denn so wie Er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.

(Khalil Gibran, arabischer Dichter, 1883-1931)

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

(Albert Einstein)

 

Nimm dir Zeit zum ARBEITEN.
Das ist der Preis des ERFOLGES

Nimm dir Zeit zum NACHDENKEN.
Das ist die Quelle der KRAFT

Nimm dir Zeit zum SPIELEN.
Das ist das Geheimnis der ewigen JUGEND

Nimm dir Zeit zum LESEN.
Das ist das Fundament des WISSENS

Nimm dir Zeit für die ANDACHT.
Das wäscht den irdenen Staub von den AUGEN.

Nimm dir Zeit für deine FREUNDE.
Das ist die Quelle des GLÜCKS.

Nimm dir Zeit zum LIEBEN.
Das ist das einzige Sakrament des LEBENS.

Nimm dir Zeit zum TRÄUMEN.
Das zieht die Seele zu den STERNEN hinauf.

Nimm dir Zeit zum LACHEN.
Das ist die Erleichterung, welche die BÜRDE des LEBENS tragen hilft.

Nimm dir Zeit zum PLANEN.
Dann hast du auch Zeit für die ERSTEN 9 Dinge.

Irischer Segenswunsch

Nach Oben
Home Akademie
Home Praxis

Neue Ene..
 

 
BaBlü® Akademie Praxis Shop | Ihre Experten für ganzheitliche Gesundheitsmethoden | 10 x in Österreich | Hotline +43 664 25 85 949 | office@bablü.at | Impressum | Datenschutzerklärung
Fenster schließen
Zitate für mehr Glück, Erfolg, Gesundheit & Liebe