Iridologie - Irisdiagnose Grundausbildung

zu den Terminen

Modul 1 - Dipl. Iridologe/in (Irisdiagnose und Irisinterpretation)

Dieses Seminar ist ein Modul der Ausbildung Dipl. Iridologe/in (Irisdiagnose und Irisinterpretation).

Lernen Sie in unserer Grundausbildung die Geheimnisse der Augen zu entschlüsseln!

Iridologie (auch Irisanalyse, Irisdiagnostik oder Augendiagnose genannt) ist eine keine „Diagnosemethode“, sondern macht Grundveranlagungen oder angeborene Schwächen eines Organsystems bereits vor Ausbruch von physiologischen Krankheiten sichtbar.

Ein Blick in die Augen verrät viel über Gesundheit, Wesen und Charakter eines Menschen. Anhand des der Iris-Regenbogenhaut kann man viel über einen Menschen erfahren. Wie geht jemand mit Krisen und Stress um oder wie hoch ist seine Stresstoleranz? Neben Charaktermerkmalen, können auch körperliche Schwächen und Anfälligkeiten für bestimmte Erkrankungen mittels "Irisddiagnose" frühzeitig erkannt werden.

Iridologie wirkt oft geheimnisvoll und mystisch – dabei ist diese ganz leicht erlernbar.
Lernen Sie bei uns die Grundlagen in vier Tagen:

Klassische organbezogene Iridologie

“Grundlage der Iridologie ist die in langjährigen Erfahrungen überprüfte Tatsache, dass die Organe unseres Körpers auf bestimmte Stellen der Iris projiziert sind. Hieraus ergeben sich ein Lageplan und eine systematische Einteilung der Iris“. Josef Deck

Die europäische klassische Irisdiagnose befasst sich ausschließlich mit den Zusammenhängen im Körper. Hier werden konstitutionelle Hinweise, Ausscheidungsproblematiken (Leber, Niere, Darm), Herdgeschehen (Zähne Mandeln, Appendix) und ihre Auswirkungen auf den Organismus betrachtet. Aus dieser Art der "Irisdiagnose" lassen sich Hinweise über organische Zusammenhänge im Körper sammeln, welche die Basis für eine Therapie bilden.


Das Psychogramm im Auge

„Durch das Auge schaut man tief in die Seele.“

Wie bereits schwedische Wissenschaftler im Rahmen einer medizinwissenschaftlichen Studie bewiesen, lässt sich aus der Struktur der Iris ein „Psychogramm" ablesen.



Die Iridologie wird daher von vielen HeilpraktikerInnen, ÄrztInnen und im Gesundheitsbereich Tätigen als Frühwarnsystem eingesetzt.

Anhand anschaulicher Iriskarten und zahlreicher Beispielfotos lernen Sie, die Merkmale im eigenen und fremden Auge richtig zu deuten. Anschließend besteht die Möglichkeit je nach Ihrem Tätigkeits- und Kompetenzbereich Empfehlungen abzugeben:

  • für eine typgerechte Ernährungs- und Lebensweise
  • Schüssler-Salze
  • Heilpflanzen
  • Meisterkräuter
  • spagyrische Mittel
  • Nahrungsergänzungsmittel
  • u.a.


Schwerpunkt dieser Ausbildung ist die praktische Arbeit der TeilnehmerInnen untereinander mit Hilfe der Handlupe, Kamera, sowie Fotos zu Fallbeispielen und den aktuellen Irisaufnahmen der Anwesenden.

Nach Ablauf der vier Kurstage sind die TeilnehmerInnen selbständig in der Lage aus den Zeichen des Auges einen ganzheitlichen Therapieplan zu erstellen. Der Kurs dient der Wissensvermittlung, ein Anteil an Selbsterfahrung ist jedoch nicht ausgeschlossen.

Arbeitsunterlagen, Bücher und Topografiekarten, Konstitutionskarten oder Lupen sind bei uns und im Unterricht käuflich erhältlich.



Diese Ausbildung richtet sich an Menschen, die…

  • sich durch eine Zusatzqualifikation neue berufliche Chancen sichern möchten.
  • sich beruflich neu orientieren möchten.
  • sich umfassende Grundlagen aufgrund von persönlichem Interesse aneignen möchten.

Preis
Kurspreis750 €
Ratenzahlung möglich!
Dauer

4 Tage

offizielle Anrechenbarkeit

Für Bildungskarenz insgesamt 108 UE (36 UE Kurszeit, 72 UE Lernzeit)

Abschluss

Teilnahmebestätigung

Inhalte dieser Ausbildung
  • Grundlagen der Iridologie und Irisdiagnose nach Deck und Ray
  • Strukturmerkmale, Konstitution, Disposition der Iris
  • Pigmentlehre nach Schnabel
  • topographische Gegebenheiten
  • daraus abgeleitete typgerechte Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheit und zum energetischen Ausgleich
  • Erkennen der Charaktermerkmale des Menschen nach Hall
  • Umgang mit den eigenen Ressourcen und Empfehlungen
  • Organsprachliche Deutung der Zeichen im Auge
  • Erkennen von körperlichen und seelischen Anfälligkeiten
  • Erkennen der psychosomatischen und energetischen Zusammenhänge
  • Therapievorschläge aus der Praxis für die Praxis: Ernährung, Lebensweise, Schüssler Salze, Heilpflanzen, spagyrische Mittel, Nahrungsergänzungsmittel ua.
  • Erstellen ganzheitlich orientierter Therapiepläne
  • praktische Arbeit der Teilnehmer untereinander mit Hilfe der Handlupe, Kamera, sowie Fotos zu Fallbeispielen und den aktuellen Irisaufnahmen der Teilnehmer/innen
Voraussetzungen

keine

Termine

13.10.2022 bis 16.10.2022
GRAZ
Ausbildungsort: GRAZ Steiermarkhof
Ausbildungszeiten

Do: 13.00-20.00
Fr: 09.00-18.00
Sa: 09.00-18.00
So: 09.00-14.00

13.04.2023 bis 16.04.2023
GRAZ
Ausbildungsort: GRAZ Steiermarkhof
Ausbildungszeiten

Do: 13.00-20.00
Fr: 09.00-18.00
Sa: 09.00-18.00
So: 09.00-14.00

19.10.2023 bis 22.10.2023
GRAZ
Ausbildungsort: GRAZ Steiermarkhof
Ausbildungszeiten

Do: 13.00-20.00
Fr: 09.00-18.00
Sa: 09.00-18.00
So: 09.00-14.00

Vortragende*

Vistara Haiduk-Kaplan
Vistara Haiduk-Kaplan: Heilpraktikerin nach dt. Recht, Schamanin, Autorin, Dozentin für Irisdiagnose, Energetic EyeHealing, Schüsslersalze und Pathophysiognomie an verschiedenen Heilpraktikerschulen

*) Organisatorisch bedingte Änderungen vorbehalten. Siehe AGB

 
<< zurück zur Liste aller Ausbildungen im Bereich Iridologie - Irisenergetik

Bildungsberatung vereinbarenBildungsberatung vereinbaren